Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Bekanntmachungen der Gemeinde Sandberg

 


 

Sitzung des Gemeinderates

 

Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet statt am:

 

Datum:

Donnerstag, 24. Oktober 2019

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Ort:

Sitzungssaal im Rathaus

 

Beginn mit nichtöffentlichem Tagesordnungspunkt

 

Tagesordnung - öffentliche Sitzung:

 

1.

Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung, der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung

2. Genehmigung des öffentlichen Teils der Bauausschusssitzung vom 12.09.2019

3.

Genehmigung des öffentlichen Teils des Protokolls der Gemeinderatssitzung vom 26.09.2019

4.

Bekanntgaben aus der nichtöffentlichen Sitzung

5.

Vorstellung der Quartiersmanagerin

6.

Bauanträge

7.

Protokoll der örtlichen Prüfung der Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2018 vom 30.09.2019

8. Genehmigung der über- und außerplanmäßgigen Ausgaben im Rechnungsjahr 2018
9. Feststellung der Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2018 gem. Art. 102 Abs. 3 GO
10. Entlastung zur Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2018 gem. Art. 102 Abs. 3 GO
11. Teilnahme Förderprogramm "Digitales Rathaus"
12. Herstellung eines Glasfaser-Hausanschlusses für das Rathaus in Sandberg
13. Wasser/Kanalgebühren ab 2020
13.1. Änderung der BGS-WAS
13.2. Änderung der BGS-EWS

14.

Informationen, Anträge, Wünsche und Anfragen

 

Im Anschluss findet eine nichtöffentliche Sitzung statt.

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 17.10.2019

 

 


 

Plakatierungsverordnung

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Sandberg hat am 26.09.2019 folgende Verordnung beschlossen:

 

Verordnung zur Änderung der Verordnung über das Anbringen von Anschlägen und Plakaten und über die Darstellung durch Bildwerfer der Gemeinde Sandberg (Plakatierungsverordnung)

 

Die Verordnung tritt am 01.11.2019 in Kraft.

 

Sie liegt in der Gemeindeverwaltung, Schulstr. 6, 97657 Sandberg, Zimmer 109 zur Einsichtnahme während den allgemeinen Öffnungszeiten aus.

 

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 09.10.2019

 

Reubelt

1. Bürgermeisterin

 


 

 

Ehrenamtliche sammeln für den Volksbund

 

Die diesjährige Haus- und Straßensammlung für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge beginnt am Freitag, 18. Oktober. Bis einschließlich Sonntag, 3. November, sind in vielen Orten Unterfrankens Soldaten der Bundeswehr, Mitglieder von Reservisten- und Soldatenkameradschaften, Schüler und zahlreiche weitere ehrenamtliche Helfer unterwegs und bitten um Spenden für den Volksbund, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen begeht. Die Sammlung dient unter anderem der Pflege von 2,8 Millionen Kriegsgräbern in Deutschland und Europa an Schauplätzen des I. und II. Weltkrieges, aber auch über den Kontinent hinaus. Diese Arbeit ist ein Element der internationalen Friedensarbeit. Wer mehr über den Volksbund und seine Aktivitäten wissen möchte, kann sich unter www.volksbund.de informieren oder sich direkt an die Bezirksgeschäftsstelle in Würzburg wenden (Telefon: 0931 / 52122 oder E-Mail: ).

 


 

Ortsübliche Bekanntmachung/Mitteilung für das Gemeinde-/Amtsblatt

 

Managementplan für das NATURA 2000-Gebiet

5626-372 "Schmalwasser- und Premichtal" liegt vor

 

 

Am 28.06.2019 konnte der Managementplan "Schmalwasser- und Premichtal", der von der Regierung von Unterfranken in Zusammenarbeit mit Gebietskennern und Beteiligten erarbeitet und bei Öffentlichkeitsveranstaltungen diskutiert wurde, für abgeschlossen erklärt werden.

 

Der Plan wird weiterhin dauerhaft in den Gemeinden Sandberg, Burkardroth, Bad Bocklet sowie am Landratsamt Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen zur Einsichtnahme verfügbar sein.

 

Hauptanliegen von NATURA 2000 ist es, das europäische Naturerbe zu bewahren und die Gebiete von europäischer Bedeutung in einem guten Zustand zu erhalten oder in einen solchen zu entwickeln. Hierzu werden in Bayern mit den Beteiligten vor Ort Managementpläne erarbeitet, die gemeinsam bei Öffentlichkeitsveranstaltungen besprochen und diskutiert werden.

 

Der Managementplan zeigt auf, welche Maßnahme im NATURA 2000-Gebiet notwendig sind, um einen günstigen Erhaltungszustand der Arten und deren Lebensräume zu gewährleisten oder wiederherzustellen. 

 

Der Managementplan ist Leitlinie des staatlichen Handelns. Er soll Klarheit und Planungssicherheit schaffen, er hat jedoch keine rechtliche Bindungswirkung für die ausgeübte Nutzung durch die Grundeigentümer und Pächter. Für diese begründet der Managementplan daher keine unmittelbaren Verpflichtungen, die nicht schon durch das gesetzliche Verschlechterungsverbot gegeben sind. Ziel ist es, vor allem im Rahmen von Förderprogrammen die im Plan vorgeschlagenen Maßnahmen umzusetzen bzw. fortzuführen.

 

Für die zukünftige Umsetzung der Maßnahmen sind die Unteren Naturschutzbehörden am Landratsamt Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen zuständig.

 

Die Regierung von Unterfranken, Höhere Naturschutzbehörde, bedankt sich bei allen Beteiligten für die Kooperation und hofft auch bei der Umsetzung auf eine gute Zusammenarbeit

 

 

gez.

Steinhoff, Regierung von Unterfranken, Höhre Naturschutzbehörde

 


 

Der Gemeinderat hat am 07.03.2019 folgende Satzungen beschlossen:

 

-   Friedhofsgebührensatzung der Gemeinde Sandberg vom 07.03.2019 (FGS)

 

-   Satzung über die Benutzung des Friedhofs und der Bestattungseinrichtungen vom 07.03.2019 (Friedhofssatzung – FS)

 

Die Satzungen treten am 01.07.2019 in Kraft.

 

Sie liegen in der Gemeindeverwaltung, Schulstraße 6, 97657 Sandberg, Zimmer 102 zur Einsichtnahme während der allgemeinen Geschäftsstunden auf.

 

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 14.03.2019

 

 


Änderung der Gebühren für die Benutzung des Schlachthauses in Schmalwasser

 

Nutzung des Schlachthauses in Schmalwasser

(einschl. Kühlraum und Geräte)                                                    pro Tag                  € 35,00

 

Nutzung nur des Kühlraums (z.B. für Wild)                                   pro Tag                  € 10,00

 

 

Die Gebührenänderung tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.

 

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 07.01.2019

 

Reubelt

1. Bürgermeisterin

 


 

 

Der Gemeinderat hat am 13.12.2018 folgende Satzungen beschlossen:

 

Satzung über das besondere Vorkaufsrecht der Gemeinde Sandberg (Kreuzbergstraße)

 

Die Satzung tritt am Tag nach ihrer Bekanntmachung in Kraft.

 

Die Satzung liegt in der Gemeindeverwaltung, Schulstr. 6, 97657 Sandberg zur Einsichtnahme während der allgemeinen Geschäftsstunden aus.

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 18.12.2018

 

S. Reubelt

1. Bürgermeisterin

 


 

Der Gemeinderat hat am 28.06.2018 folgende Satzungen beschlossen:

 

 

Satzung über das besondere Vorkaufsrecht der Gemeinde Sandberg im Bereich des Campingplatzes Kellersbach

 

Die Satzung tritt am Tage nach ihrer Bekanntmachung in Kraft.

 

 

Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung ihrer Notunterkfunft der Gemeinde Sandberg (Notunterkunfts-Gebührensatzung)

 

Die Satzung tritt am 15.06.2018 in Kraft.

 

 

Satzung über die Benutzung der Notunterkunft der Gemeinde Sandberg (Notunterkunftssatzung)

 

Die Satzung tritt am 15.06.2018 in Kraft.

 

Die Satzungen liegen in der Gemeindeverwaltung, Schulstr. 6, 97657 Sandberg zur Einsichtnahme während der allgemeinen Geschäftsstunden aus.

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 03.07.2018

 

S. Reubelt

1. Bürgermeisterin

 


 

 

 

Satzung über Hausnumerierung

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Sandberg hat  am 19.04.2018 folgende Satzung beschlossen:

 

Satzung über Hausnumerierung der Gemeinde Sandberg vom 19.04.2018

 

Die Satzung tritt am Tage nach ihrer Bekanntmachung in Kraft.

 

Sie liegt in der Gemeindeverwaltung, Schulstraße 6, 97657 Sandberg zur Einsichtnahme während der allgemeinen Geschäftsstunden aus.

 


 

 

Hundesteuersatzung

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Sandberg hat in seiner Sitzung am 25.01.2018 folgende Satzung beschlossen:

 

Hundesteuersatzung

 

Die Gemeinde Sandberg erlässt die Satzung für die Erhebung der Hundesteuer (Hundesteuersatzung) der Gemeinde Sandberg vom 25.01.2018.

 

Die Satzung tritt ab 01.01.2018 in Kraft.

 

Gleichzeitig wird die Satzung für die Erhebung der Hundesteuer der Gemeinde Sandberg vom 11.10.1991, zuletzt geändert am 03.11.2016 außer Kraft gesetzt.

 

Sie liegt in der Gemeindeverwaltung, Schulstraße 6, 97657 Sandberg, Zimmer 106 zur Einsichtnahme während der allgemeinen Geschäftsstunden auf.

 


 



Barrierefreiheit

Das Rathaus bleibt am 15.02.2018 nachmittags geschlossen.

mehr ...


Anschrift
Gemeinde Sandberg
Schulstraße 6
97657 Sandberg

Tel 09701/9100-0
Fax 09701/9100-28


Gemeinde Sandberg

Schulstraße 6
97657 Sandberg

 

Tel 09701 / 9100-0
Fax 09701 / 9100-28

 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
  8.00 - 12.00 Uhr

 

Nachmittags:

 

Montag

Donnerstag

13.00 - 16.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr