Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Bekanntmachungen der Gemeinde Sandberg

 


 

Sitzung des Gemeinderates

 

Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet statt am:

 

Datum:

Donnerstag, 30. Januar 2020

Uhrzeit:

19:00 Uhr

Ort:

Sitzungssaal im Rathaus

 

Beginn mit nichtöffentlichem Tagesordnungspunkt

 

Tagesordnung - öffentliche Sitzung:

 

1.

Genehmigung des öffentlichen Teils des Protokolls der Gemeinderatssitzung vom 19.12.2019

2.

Bekanntgaben aus der nichtöffentlichen Sitzung

3.

Bauanträge

3.1

Antrag auf Vorbescheid 01-2020, Nutzungsänderung eines ehem. landwirtschaftlichen Anwesens zu einer Wildtierauffang- und Pflegestation

3.2 Antrag auf Baugenehmigung 02-2020: Errichtung von Dachgauben und einer Einzelüberdachung
4 Information zum weiteren Verfahren bei Auftragsvergaben
5 Annahme von Spenden für das Haushaltsjahr 2019
6 Aufstellung eines qualifizierten Bebauungsplans Sondergebiet "Lagerhalle" gem. § 30 Abs. 1 BauGB, Schmalwasser
7 Förderung von Kleinprojekten innerhalb der Kreuzbergallianz innerhalb eines Regionalbudgets

8.

Informationen, Anträge, Wünsche und Anfragen

 

Im Anschluss findet eine nichtöffentliche Sitzung statt.

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 23.01.2019

 

 


 

Bekanntmachung über den Zusammentritt des Beschwerdeausschusses Regierung von Unterfranken zur Gemeinde- und Landkreiswahlen am 15. März 2020

 

Nach Art. 8 GLKrWG, § 11 GLKrWO hat die Regierung von Unterfranken für die am 15. März 2020 stattfindenden Gemeinde- und Landkreiswahlen einen Beschwerdeausschuss gebildet.

 

Der Beschwerdeausschuss entscheidet auf Antrag eines betroffenen Wahlvorschlagträgers über dessen Einwendungen bezüglich der Gültigkeit des Wahlvorschlags für die Gemeinderats-, Kreistags-, Bürgermeister-, oder Landratswahl, sofern der Wahlausschuss diesen Einwendungen nicht abgeholfen hat oder ein Beschluss, der die Gültigkeit eines Wahlvorschlags festgestellt hat, von Amts wegen geändert wird (Art. 32 Abs. 4 Satz 1 GLKrWG). 

 

Der Wahlvorschlagsträger hat den Antrag bis spätestens Donnerstag, den 13. Februar 2020, 18:00 Uhr, schriftlich oder zur Niederschrift beim Wahlleiter einzureichen (Art. 32 Abs. 4 Satz 2 GLKrWG). Anträge auf Entscheidung des Beschwerdeausschusses sind vom Wahlleiter mit den für die Überprüfung durch den Beschwerdeausschuss erforderlichen Unterlagen und einer eigenen Stellungnahme unverzüglich durch Boten dem vorsitzenden Mitglied des Beschwerdeausschusses zu übermitteln (§ 48 Abs. 2 GLKrWO).

 

Für eine eventuell notwendig werdende Sitzung wird der Beschwerdeausschuss am

 

                               Montag, den 17. Februar 2020, 14:00 Uhr 

 

bei der Regierung von Unterfranken, Peterplatz 9, 97070 Würzburg im Großen Sitzungssaal zusammentreffen.

 

Die Sitzung ist öffentlich.

 


Bekanntmachung

über die Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl

 

  • des Gemeinderats,
  • des ersten Bürgermeisters,

 

Hier finden Sie die Bekanntmachung.

 

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 23.12.2019

 

 


 

Bekanntmachung

über die Eintragungsmöglichkeiten in Unterstützungslisten

 

für die Wahl des

  • Gemeinderats,
  • ersten Bürgermeisters,
  • Kreistags,
  • Landrats

 

Hier finden Sie die Bekanntmachung.

 

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 23.12.2019

 

 


 

Änderung des Bayerischen Naturschutzgesetzes;

Verbot des Auffüllens von Bodensenken im Außenbereich

 

Mit Wirkung zum 01.08.2019 ist da geänderte Bayerische Naturschutzgesetz in Kraft getreten. Hierbei wurden im Art. 16 (Schutz bestimmter Landschaftsbestandteile) einige neue Verbote aufgenommen.

 

So ist nunmehr verboten, Bodensenken im Außenbereich im Sinne des § 35 des Baugesetzbuches zu verfüllen (Art. 16 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 BayNatSchG).

 

Nach bisheriger Rechtslage waren Auffüllungen bis zu einer bestimmten Größe (max. 500 m² Fläche und max. 2 m Höhe) baurechtlich genehmigungsfrei. Einschränkungen ergaben sich nur, wenn die aufzufüllende Fläche in einem Schutzgebiet lag oder geschützte Bereiche (z.B. Biotope) betraf.

 

Nunmehr ist das Auffüllen von Bodensenken im Sinne dieser Vorschrift generell (unabhängig davon, ob hierfür eine Baugenehmigung erforderlich ist oder nicht) untersagt.

 

Eine solche Auffüllung darf nur ausgeführt werden, wenn zuvor eine Ausnahme durch die Untere Naturschutzbehörde (Art. 16 Abs. 2 i.V.m. Art. 23 Abs. 3 BayNatSchG) erteilt wurde. Sofern für die geplante Auffüllung eine Baugenehmigung erforderlich ist, wird über die notwendige Ausnahme im Zuge des Baugenehmigungsverfahrens entschieden.

 

 

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 05.12.2019

 


 

Der Gemeinderat hat am 28.11.2019 folgende Satzungen beschlossen

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Sandberg hat am 28.11.2019 folgende Satzung beschlossen:

 

Satzung zur Aufhebung der 3. Satzung vom 25.10.2019 zur Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung der Gemeinde Sandberg (BGS-EWS) vom 27.03.2006, zuletzt geändert am 17.12.2015

 

Satzung zur Aufhebung der 4. Satzung vom 25.10.2019 zur Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung der Gemeinde Sandberg (BGS-WAS) vom 18.05.2004, zuletzt geändert am 17.12.2015

 

Die Satzungenen treten einen Tag nach der öffentlichen Bekanntmachung in Kraft.

 

Sie liegen in der Gemeindeverwaltung, Schulstr. 6, 97657 Sandberg, Zimmer 109 zur Einsichtnahme während den allgemeinen Öffnungszeiten aus.

 

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 29.11.2019

 

Sonja Reubelt

1. Bürgermeisterin

 


 

 

Der Gemeinderat hat am 28.11.2019 folgende Satzungen beschlossen

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Sandberg hat am 28.11.2019 folgende Satzungen beschlossen:

 

3. Satzung zur Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung der Gemeinde Sandberg (BGS-EWS) vom 27.03.2006, zuletzt geändert am 17.12.2015

 

4. Satzung zur Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung der Gemeinde Sandberg (BGS-WAS) vom 18.05.2004, zuletzt geändert am 17.12.2015

 

Die Satzungen treten am 01.01.2020 in Kraft.

 

Sie liegen in der Gemeindeverwaltung, Schulstr. 6, 97657 Sandberg, Zimmer 109 zur Einsichtnahme während den allgemeinen Öffnungszeiten aus.

 

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 29.11.2019

 

Sonja Reubelt

1. Bürgermeisterin

 


 

 

Plakatierungsverordnung

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Sandberg hat am 26.09.2019 folgende Verordnung beschlossen:

 

Verordnung zur Änderung der Verordnung über das Anbringen von Anschlägen und Plakaten und über die Darstellung durch Bildwerfer der Gemeinde Sandberg (Plakatierungsverordnung)

 

Die Verordnung tritt am 01.11.2019 in Kraft.

 

Sie liegt in der Gemeindeverwaltung, Schulstr. 6, 97657 Sandberg, Zimmer 109 zur Einsichtnahme während den allgemeinen Öffnungszeiten aus.

 

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 09.10.2019

 

Reubelt

1. Bürgermeisterin

 


 

 

Ortsübliche Bekanntmachung/Mitteilung für das Gemeinde-/Amtsblatt

 

Managementplan für das NATURA 2000-Gebiet

5626-372 "Schmalwasser- und Premichtal" liegt vor

 

 

Am 28.06.2019 konnte der Managementplan "Schmalwasser- und Premichtal", der von der Regierung von Unterfranken in Zusammenarbeit mit Gebietskennern und Beteiligten erarbeitet und bei Öffentlichkeitsveranstaltungen diskutiert wurde, für abgeschlossen erklärt werden.

 

Der Plan wird weiterhin dauerhaft in den Gemeinden Sandberg, Burkardroth, Bad Bocklet sowie am Landratsamt Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen zur Einsichtnahme verfügbar sein.

 

Hauptanliegen von NATURA 2000 ist es, das europäische Naturerbe zu bewahren und die Gebiete von europäischer Bedeutung in einem guten Zustand zu erhalten oder in einen solchen zu entwickeln. Hierzu werden in Bayern mit den Beteiligten vor Ort Managementpläne erarbeitet, die gemeinsam bei Öffentlichkeitsveranstaltungen besprochen und diskutiert werden.

 

Der Managementplan zeigt auf, welche Maßnahme im NATURA 2000-Gebiet notwendig sind, um einen günstigen Erhaltungszustand der Arten und deren Lebensräume zu gewährleisten oder wiederherzustellen. 

 

Der Managementplan ist Leitlinie des staatlichen Handelns. Er soll Klarheit und Planungssicherheit schaffen, er hat jedoch keine rechtliche Bindungswirkung für die ausgeübte Nutzung durch die Grundeigentümer und Pächter. Für diese begründet der Managementplan daher keine unmittelbaren Verpflichtungen, die nicht schon durch das gesetzliche Verschlechterungsverbot gegeben sind. Ziel ist es, vor allem im Rahmen von Förderprogrammen die im Plan vorgeschlagenen Maßnahmen umzusetzen bzw. fortzuführen.

 

Für die zukünftige Umsetzung der Maßnahmen sind die Unteren Naturschutzbehörden am Landratsamt Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen zuständig.

 

Die Regierung von Unterfranken, Höhere Naturschutzbehörde, bedankt sich bei allen Beteiligten für die Kooperation und hofft auch bei der Umsetzung auf eine gute Zusammenarbeit

 

 

gez.

Steinhoff, Regierung von Unterfranken, Höhre Naturschutzbehörde

 


 

Der Gemeinderat hat am 07.03.2019 folgende Satzungen beschlossen:

 

-   Friedhofsgebührensatzung der Gemeinde Sandberg vom 07.03.2019 (FGS)

 

-   Satzung über die Benutzung des Friedhofs und der Bestattungseinrichtungen vom 07.03.2019 (Friedhofssatzung – FS)

 

Die Satzungen treten am 01.07.2019 in Kraft.

 

Sie liegen in der Gemeindeverwaltung, Schulstraße 6, 97657 Sandberg, Zimmer 102 zur Einsichtnahme während der allgemeinen Geschäftsstunden auf.

 

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 14.03.2019

 

 


Änderung der Gebühren für die Benutzung des Schlachthauses in Schmalwasser

 

Nutzung des Schlachthauses in Schmalwasser

(einschl. Kühlraum und Geräte)                                                    pro Tag                  € 35,00

 

Nutzung nur des Kühlraums (z.B. für Wild)                                   pro Tag                  € 10,00

 

 

Die Gebührenänderung tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.

 

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 07.01.2019

 

Reubelt

1. Bürgermeisterin

 


 

 

Der Gemeinderat hat am 13.12.2018 folgende Satzungen beschlossen:

 

Satzung über das besondere Vorkaufsrecht der Gemeinde Sandberg (Kreuzbergstraße)

 

Die Satzung tritt am Tag nach ihrer Bekanntmachung in Kraft.

 

Die Satzung liegt in der Gemeindeverwaltung, Schulstr. 6, 97657 Sandberg zur Einsichtnahme während der allgemeinen Geschäftsstunden aus.

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 18.12.2018

 

S. Reubelt

1. Bürgermeisterin

 


 

Der Gemeinderat hat am 28.06.2018 folgende Satzungen beschlossen:

 

 

Satzung über das besondere Vorkaufsrecht der Gemeinde Sandberg im Bereich des Campingplatzes Kellersbach

 

Die Satzung tritt am Tage nach ihrer Bekanntmachung in Kraft.

 

 

Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung ihrer Notunterkfunft der Gemeinde Sandberg (Notunterkunfts-Gebührensatzung)

 

Die Satzung tritt am 15.06.2018 in Kraft.

 

 

Satzung über die Benutzung der Notunterkunft der Gemeinde Sandberg (Notunterkunftssatzung)

 

Die Satzung tritt am 15.06.2018 in Kraft.

 

Die Satzungen liegen in der Gemeindeverwaltung, Schulstr. 6, 97657 Sandberg zur Einsichtnahme während der allgemeinen Geschäftsstunden aus.

 

Gemeinde Sandberg

Sandberg, 03.07.2018

 

S. Reubelt

1. Bürgermeisterin

 


 

 

Satzung über Hausnumerierung

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Sandberg hat  am 19.04.2018 folgende Satzung beschlossen:

 

Satzung über Hausnumerierung der Gemeinde Sandberg vom 19.04.2018

 

Die Satzung tritt am Tage nach ihrer Bekanntmachung in Kraft.

 

Sie liegt in der Gemeindeverwaltung, Schulstraße 6, 97657 Sandberg zur Einsichtnahme während der allgemeinen Geschäftsstunden aus.


 

Hundesteuersatzung

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Sandberg hat in seiner Sitzung am 25.01.2018 folgende Satzung beschlossen:

 

Hundesteuersatzung

 

Die Gemeinde Sandberg erlässt die Satzung für die Erhebung der Hundesteuer (Hundesteuersatzung) der Gemeinde Sandberg vom 25.01.2018.

 

Die Satzung tritt ab 01.01.2018 in Kraft.

 

Gleichzeitig wird die Satzung für die Erhebung der Hundesteuer der Gemeinde Sandberg vom 11.10.1991, zuletzt geändert am 03.11.2016 außer Kraft gesetzt.

 

Sie liegt in der Gemeindeverwaltung, Schulstraße 6, 97657 Sandberg, Zimmer 106 zur Einsichtnahme während der allgemeinen Geschäftsstunden auf.

 


 



Barrierefreiheit

Veranstaltungskalender 2016

 

mehr ...


Anschrift
Gemeinde Sandberg
Schulstraße 6
97657 Sandberg

Tel 09701/9100-0
Fax 09701/9100-28


Gemeinde Sandberg

Schulstraße 6
97657 Sandberg

 

Tel 09701 / 9100-0
Fax 09701 / 9100-28

 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
  8.00 - 12.00 Uhr

 

Nachmittags:

 

Montag

Donnerstag

13.00 - 16.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr